Christin
Skiera


Ich bin Politikberaterin und Moderatorin.

Ich gestalte innovationsfördernde Politik und bringe Innovationen in die Politik. Ich bin überzeugt, dass es dafür Diversität und Freiräume braucht.
Viel Inspiration finde ich durch den Blick über den Tellerrand. In andere Sektoren und in andere Länder. Als Skandinavistin vor allem in Europas Norden


Tätigkeitsfelder


Policy for Innovation


Fortschritt bedarf neben neuen Technologien vor allem soziale Innovationen. Passende politische Rahmenbedingungen sind dafür die Voraussetzung, egal ob in der Zivilgesellschaft, in der Wissenschaft oder in der Wirtschaft.


Mein Ziel ist es neue, interdisziplinäre Verbindungen zwischen etablierten und unkonventionellen Akteuren zu ermöglichen und ein neues Zusammenspiel von sozialen und technologischen Innovationen zu entwerfen.


Dafür entwickle ich Forschungs- und Innovationsstrategien, gestalte Förderprogramme und begleite diese bei der Umsetzung.


Innovation for policy


Der Innovationsstandort Deutschland braucht einen visionären, innovativen öffentlichen Sektor. Eine zeitgemäße Politik kann nur im Dialog mit der Gesellschaft entstehen.


Regierungs- und Verwaltungsorganisationen benötigen kreative Köpfe, kollaborative Arbeitsweisen und eine moderne Organisationsstruktur.


Ich konzipiere die dafür erforderlichen Innovationsräume, verknüpfe internationale Diskurse und überführe erfolgreiche Instrumente – vor allem aus dem Ostseeraum – nach Deutschland.

Themen



Vorträge & Moderation

Als erfahrene Referentin und Moderatorin kommuniziere und vermittle ich Ihre Themen auf ausgewählten Veranstaltungen. Auf Wunsch konzipiere ich auch Ihr Event.

Strategieentwicklung

Mit unserem gemeinsam definierten Ziel vor Augen entwickle ich Strategien für dessen Erreichung und das mit klaren Konzept und professionellem Projektmanagement.

Meinungsbildung

Sie möchten sich und andere über ein neues Themenfeld informieren? Ich helfe Ihnen mit der Recherche, erstelle Studien und formuliere für Sie überzeugende Meinungsartikel.

Referenzen





Vorträge & Moderation




Int. Jahreskonferenz der „Baltic Sea States Subregional Co-operation“
Potsdam, September 2017 und Danzig, September 2018
Podiumsdiskussion zur Zukunft des Wissenschaftspark Potsdam-Golm
Mit den Kandidatinnen und Kandidaten für die Potsdamer Oberbürgermeisterwahl, Juni 2018
Buchpräsentation und Autorengespräch mit Tilmann Bünz
Estnische Botschaft Berlin, Juni 2018



Reiner Kneifel-Haverkamp
Abteilungsleiter, MdJEV


"Christin moderated the Baltic Sea States Sub-regional Cooperation (BSSSC) Annual Conference in September 2017 in Potsdam, Germany. Christin was well prepared and excelled with her good take on substance as well as on panellists. Witty and with a good sense of humour she grasped the audience of some 150 participants and managed unforeseen situation competently. I look forward to work with her together as a moderator and an innovation advisor."


Strategieentwicklung






Dr. Anne Schreiter
Geschäftsführerin, German Scholars Organization e.V.


"As interim manager for the programs of the GSO, Christin quickly got acquainted with the three different program strings and was able to independently find the right solutions for the tasks at hand. She not only adapted to the given program processes, but made helpful and insightful suggestions for improvement. Christin was also involved in the roll-out of a new program, mapping out the work flow structure and preparing guidelines. Christin's analytical thinking and moderation skills were a great benefit for our annual strategy workshop. She has a great sense of anticipating."


Meinungsbildung





Politics for Tomorrow
„Bürgerorientierte Verwaltung in Dänemark. Ministerin für öffentliche Innovationen stellt Bürger in den Mittelpunkt von Verwaltungshandeln“, Blog "Öffentliches Gestalten" von Politics for Tomorrow im Juni 2018
Deutsche Universitätszeitung
“Citizen Science. Lasst die Bürger rein. Wie der Dialog zwischen Politik, Zivilgesellschaft und Wissenschaft neu gestaltet und für das Agenda-Setting der Forschung fruchtbar gemacht werden kann“ mit Dr. Wilhelm Krull, DUZ - Deutsche Universitätszeitung im November 2017
Neue Gesellschaft/ Frankfurter Hefte
„Regionalpolitik als Mittel gegen EU-Verdrossenheit, Neue Gesellschaft/ Frankfurter Hefte, Januar 2013
Baltic Development Forum
“National and Cross-national Policies on Women’s Entrepreneurship in the Baltic Sea Region - A Comparative Perspective”, Bericht des Baltic Development Forums, November 2011


Über mich


In der Uckermark geboren.


In Potsdam und in Dänemark Politik- und Verwaltungswissenschaften studiert.


In Kopenhagen, Stockholm und Berlin berate ich seit 2011 politische Entscheidungsträger auf Bundes- und EU-Ebene, neue Wege zur innovativen Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft sowie Zivilgesellschaft zu begehen.


Als ausgebildete Skandinavistin mit mehrjähriger Berufserfahrung im öffentlichen Dienst in Schweden, gehe ich der nordischen Innovationskraft auf den Grund.


Viel Inspiration finde ich durch mein ehrenamtliches Engagement beim Forum Northern European Politics e.V. und der Initiative Politics for Tomorrow.


Meine Freizeit verbringe ich meistens im Sand oder auf dem Wasser.